Shoji - japanische Schiebetüren

Eine besonders schöne Gestaltungsform sind die japanischen Shojis. Die feingliedrigen Holzrahmen sind bespannt mit einem lichtdurchlässigen Papier. Wahlweise fertigen wir für Sie Schiebetüren oder normale Flügeltüren in Shoji-Bauweise. Durch diese Bauform wird die große Türfläche fein unterbrochen und wirkt nicht mehr so mächtig.

Shoji - japanisches Papier als Schiebetür

Die Kombination von hellem Papier und verschiedenen Holzarten für den Rahmen ist ein feines Gestaltungsmittel, das die Wirkung des Schranks passend zu Ihrer Wohnung beeinflusst. Die Teilung der Fächer ist frei wählbar und hat ebenfalls Einfluss auf die Raumwirkung.

Die Türen gleiten sanft auf kugelgelagerten Rollen und haben nur ein geringes Gewicht.

SHOJI

Wohnzimmerschrank mit Shoji-Türen

Eine Kombination aus offenen Fächern für Bücher und Alben, sowie geschlossene Bereiche hinter Türen in Shoji-Bauweise. Das Holz der Esche ist massiv und weiß geölt. Damit fügt sich der Schrank gut in den renovierten Altbau ein.

SHOJI-TÜREN

Schiebetüren vor Kleiderschrank

Den bestehenden, offenen Kleiderschrank haben wir mit Schiebetüren in japanischer Shoji-Bauweise verblendet. Damit bekommt das Schlafzimmer eine aufgeräumte Wirkung. Das japanische Papier wird auf den dünnen Holzrahmen aufgeklebt. Die große Schrankfläche wird damit untergliedert und optisch aufgelockert. Die Schiebetüren laufen sehr leichtgängig auf kugelgelagerten Rollen.

SHOJI
  • Einbauschrank mit Schiebetür
  • Schiebetür mit dünne Sprossen und Japanpapier
  • Kleiderschrank mit Schiebetür

Begehbarer Kleiderschrank mit Shoji

Das Licht des innen beleuchteten Kleiderschrank scheint warm durch die Papierbespannung der Shoji-Rahmen. Die filigranen Holzgitter sind von leichter Wirkung und engen den Raum nicht ein. Auch große Schrankfronten wirken durch die japanischen Shojis aufgelockert und wohnlich.

SHOJI-PAPIER
Gefällt Ihnen dieser Stil? Wir bauen Ihnen Shojis als Schrankfront oder Raumtrenner.

Shoji